Ibiza - Highlights und Trends 08

Ein bisschen jammern - das moegen wir Deutschen ja besonders gern. Egal, ob das Hotelzimmer nicht die versprochene Seitenaussicht zum Meer, sondern eben nur auf eine Baustelle hat oder das Bufett jeden Morgen und Abend das gleiche, pappige Angebot kredenzt oder das Brot zu trocken, zu hart, zu weich, zu wenig Vollkorn oder einfach nur "graesslich" ist - wir sind immer am Schimpfen. So gesehen und gehoert, mitten in der Calle de la Virgen, jener "Jungfrauenallee" in Ibiza-Stadt (Eivissa), direkt unter der Festung und dem Weltkulturerbe Dalt Vila. Hier sitzen sie, die muerrischen Herren aus Deutschland, nippen am Pilsener und erinnern sich besserer Zeiten, als alles noch proppevoll, "sexyer" (was fuer ein Wort) und mit mehr "Flirt-Faktor" abging. Die zum Vorjahr erneut gestiegenen Preise in manchen Kneipen und beim Eintritt in die einzige Gaydisco der Insel, das "Anfora" (bis 2 Uhr jetzt 12 EUR/danach 17 (!) EUR incl. eines Getraenks) werden bemeckert und - dass es am "Chiringay", dem wohl schoensten Strand der Insel nur noch Pappbecher, statt Glaskaraffen gibt. Es ist ein Niedergang, ja ja und eigentlich muesste man ja spaetestens im kommenden Jahr endlich woanders hin.
Mykonos wurde in die Debatte geworfen und was kam? Ein "bloss nicht..." von einem netten Hamburger, der gerade von der Griechen-Insel "geflohen" war. Da sei alles noch teurer, noch mehr Nepp, noch weniger Service und nur die Maenner - na ja, die seien schon irgendwie netter, was aber Geschmackssache sei. Mykonos koenne er jedenfalls nicht empfehlen.
Also Sitges mit seinen Hochhaeusern? Oder Benidorm? Oder doch das "Yumbo" auf Gran Can? Wenn das kein Thema zum Diskutieren ist !!
Wie sind denn all die "Gay"-Ziele in Eurer Bewertung, liebe Blog-Leser und Shape-Hoerer?
Wo muss Mann hin und was kannste jetrost vergessen?
Schreibt mir Eure Kommentare!
Ich nehme sie mit an den deutschen Stammtisch bei der wunderbaren und einzigartig herzlichen Berlinerin Brigitte im "Exis" auf der Calle de la Virgen oder ins "Angelo", dem Klassiker-Treffpunkt vor dem Gang in die Diskotheken Ibizas. Also ran an die Tasten!

Ich werde mir heute uebrigens TIESTO goennen - jawoll. Der hollaendische DJ-Star legt in diesem Sommer erstmals und exklusiv montags im "Privilege" auf - sage niemand, es gebe nichts Neues auf Ibiza ... ach ja, Paul van Dyk, Armin van Buuren, Alex Gold, Hed Kandi und all die anderen Stars sind wieder da. Puh, Ibiza ist doch noch Ibiza!

14.7.08 20:22

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen